3D Mixed Reality created by XR Stager®

INDUSTRIAL METAVERSE
AUTORENSYSTEM

Unternehmens-Metaverse? Einfach machen!

XR Stager® INDUSTRIAL METAVERSE –
AUTORENSYSTEM

Unternehmens-Metaverse? Einfach machen!

INDUSTRIAL METAVERSE SOFTWARE

Gestalten, Übertragen, Erweitern von 3D-Erlebnissen in Mixed Reality und im industriellen Metaverse: Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich.

Vorteile

  • Kosteneffizienz: Reduziert den Bedarf an physischen Prototypen und Reisen.
  • Schnelle Markteinführung: Schnellere Design- und Iterationszyklen.
  • Globale Zusammenarbeit: Überwindung geografischer Einschränkungen durch die Zusammenführung globaler Teams in einer einzigen virtuellen Umgebung.
  • Echtzeit-Entscheidungsfindung: Einbeziehung von Echtzeit-Datenanalyse und -Feedback in Ihre industriellen Prozesse.
  • Sicherheitsschulung: Durchführung realistischer Sicherheitsübungen in einer kontrollierten virtuellen Umgebung.

Enterprise Metaverse? Just do it!

Kunden die unserem Unternehmen* vertrauen (*XR Stager ist eine SaaS Technologie der Visoric GmbH München)

Der Asset Manager im XR Stager.

Die Schaltzentrale Ihres Industrial Metaverse

Der Asset Manager verwaltet die digitalen Zwillinge Ihrer realen Produkte (“Digital Twins”, auch “Digital Assets”): Mittels Suchfunktion können Sie diese sofort finden, inkl. aller für Sie wichtigen Informationen. Sie können die Daten oder Teilergebnisse zur Mitarbeit mit Ihren Fachteams teilen (Global collaboration). Zur Weiterverarbeitung an externe Agenturen senden. Oder auch selbstständig Filme, Fotos oder interaktive Präsentationen erzeugen – inhouse. Einfach an die intuitiv bedienbaren Module “Renderer” oder “Showroom” im XR Stager weiterleiten.

Übrigens: Der XR Stager arbeitet über unseren Cloud-Service, also OHNE Software-Installation und OHNE Super-Hardware; einfach mit Ihrem Standard-Bürorechner.
Übrigens: auch wenn Sie noch keine 3D-Daten haben, nur 2D-Pläne, Fotos oder Ideen-Skizzen, können Sie diese in hochwertige interaktive 3D-Modelle konvertieren. Der integrierte Uploader&Converter und unser Experten-Team macht auch das kinderleicht für Sie.

-

Der Renderer des XR Stager.

Ihr Foto- und Filmstudio im Industrial Metaverse.

Ihr virtuelles Foto- und Filmstudio – inhouse! Denn aus den digitalen Zwillingen Ihrer Produkte können Sie einfach und schnell brilliante Fotos (CGI) oder Produktfilme in High-End-Qualität entstehen lassen. Ganz einfach und intuitiv und deshalb auch inhouse, wenn´s schnell gehen muss, geheim bleiben soll oder flexibel sein soll. Sie sparen Zeit und Kosten OHNE auf hochwertige Marketing-Qualität verzichten zu müssen.

Das Rendern erfolgt nahezu in Echtzeit, OHNE langes Warten! OHNE Software-Installation und noch dazu OHNE teuren “Super-Rechner” – weil der XR Stager eine leistungsstarke und smarte Cloudlösung mit Experten Web-Service ist. Das heißt: hochwertige Hardware, Know-How und Datensicherheit, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen – von überall, bequem über ihren Webbrowser.

-

Der Showroom des XR Stager.

Ihr Präsentations- und Messeraum im Industrial Metaverse.

Zeigen Sie Ihre Digital Twins in der schönsten aller Welten – nämlich Ihrer individuellen Markenwelt. In 3D-Echtzeit mit fotorealistischer, physikalisch korrekter Qualität. Bequem über den Webbrowser OHNE Software-Installation, OHNE teure Rechner. Der normale Büro-Rechner, Smartphone oder Tablet reichen völlig aus – bei Ihnen und Ihrem Kunden. Weil der XR Stager eine leistungsstarke, smarte Cloud-Lösung ist.

Sie verschicken einfach einen Einladungs-Link an Ihren Kunden und präsentieren Ihre Produkte wie noch nie: nämlich in 3D-Echtzeit. Und: in Ihrem individuellen Markenambiente. Sie sind agil wie nie. Können überall auf der Welt präsentieren. Und glänzen – gerade dann, wenn es wortwörtlich um Millionen geht.

-

XR Stager: Industrial Metaverse in High-End.

Und in kinderleicht.

User-Story

Millionen – in Sekunden.

Eigentlich hassen wir solch reißerische Schlagzeilen. Es bringt aber genau das auf den Punkt, was wir immer wieder erleben.

Kennen Sie das auch? Sie wollen Ihr neues Produkt faszinierend präsentieren. In 3D. Weil der Kunde wichtig ist – es geht wortwörtlich um Millionen. Deshalb haben Sie auch eine Agentur beauftragt, die ein tolles interaktives 3D-Erlebnis für ihr neues Produkt erstellt hat, eine sogenannte 3D User-Experience, um die Produkt-Vorteile und -Möglichkeiten für den Kunden eindrucksvoll erlebbar zu machen.

Dann stellen Sie fest: Ihr Kunde hat nur ganz schwache Rechner vor Ort. Sie müssen also teure Power-Rechner mitbringen oder anschaffen. Und dann sagt der Kunde den Termin einfach ab! Oder er ist so begeistert, dass er die Präsentation auch anderen Kollegen zeigen möchte und will deshalb den Rechner da behalten – auch das kann problematisch sein.

Mit dem XR Stager schicken Sie einfach einen Einladungslink an Ihren Kunden. Weil für ihn und für Sie ganz normale Hardware völlig reicht. Sie sind also unabhängig von Zeit und Ort, Sie können sofort begeistern und verfügen nun über die besten Vorraussetzungen, den Auftrag zu gewinnen. Denn der erste Eindruck entscheidet. Oft schon in Sekunden.

User-Story

3D-Filme und -Fotos in Marketing-Qualität – selbst erstellt.

Ein Unternehmen entwickelt gerade ein tolles neues Produkt, das es schon im frühen Entwicklungsstadiun seinen wichtigsten Kunden und Unternehmenspartnern präsentieren will, ebenso internen Entscheidern und Entwicklungsteams. Ein Bild sagt da mehr als tausend Worte – nur: Es gibt noch kein Bild – also ansprechende Visualisierungen, die man in der Präsentation verwenden könnte.

Bisher hatte das Unternehmen nur eine Möglichkeit: Es bittet sein teuer bezahltes Entwicklungs-Team, während der eigentlichen Arbeit Präsentations-Bilder zu erstellen, oder auch kleine Animations-Clips. Große Freude? Nein. Hohe Kosten? Ja.

Mit dem XR Stager ist es jetzt deutlich leichter, z.B. für einen Mitarbeiter der unternehmensinternen Kommunikation oder einer anderen Fachabteilung. Er loggt sich mit seinen Zugangsdaten ein, ob im Büro oder home-office. Ohne jede Software-Installation, einfach per Web-Browser. Und mit einer ganz normalen Hardware – beim XR Stager braucht er keinen “Super-Rechner” – erhält aber dennoch Profi-Qualität. Er wählt die Produkte aus, die er präsentieren möchte und lässt im System ein digitales High-End-Produkt-Foto erzeugen. Außerdem hat er die Wahl, ein Video zum Einbinden in seine Präsentation zu erstellen, oder gleich eine interaktive 3D-Präsentation. Intuitiv. Kinderleicht.

User-Story

3D-Marketing-Apps einfach und schnell selber ändern.

Wie wäre es, wenn Sie sich bei Ihrer Messeplanung viel Stress und viele Kosten sparen könnten? Und dabei Ihrem Unternehmen mehr Sicherheit und zusätzlichen Mehrwert verschaffen würden?

Folgendes Beispiel: Ein internationaler Anbieter lässt für die IAA eine Reihe interaktiver 3D- Produkt-Apps erstellen, die dem Standpersonal helfen, spielerisch und faszinierend zu präsentieren. Im Vorfeld werden Inhalte und User Experience geplant, designt und programmiert. Mit massivem Aufwand. So weit so gut. Nur: Die internen Produktentwickler waren kurz vor der Messe auch noch fleißig, deshalb entsprechen die 3D-Daten in der App nicht mehr dem aktuellen Stand!

Bisher hatte der Kunde nur zwei Möglichkeiten: veraltetes Material auf der Messe präsentieren – oder nochmal viel Geld in die Hand nehmen, um kurzfristig komplexe Anwendungen umbauen zu lassen (falls das überhaupt noch machbar ist). Der XR Stager macht die Aktualisierung von interaktiven 3D-Produktpräsentationen jetzt zum Kinderspiel. Über den Asset Manager im XR Stager können die 3D-Inhalte bequem editiert werden: Touchscreen Apps, Virtual Reality (VR) Apps, Augmented Reality (AR) Apps oder Mixed Reality (MR) Apps. Einfach den kompletten Digital Twin, oder auch nur Bestandteile davon durch den korrekten Inhalt ersetzen. Schon sehen alle die neueste Fassung. Das wäre sogar während der Messe noch möglich.

Übrigens: Der XR Stager ist mehr als eine Software mit Cloud-Service. Sie profitieren von einem deutschen Experten-Team für 3D-Extended Reality: Sitz in München, 15 Jahre Erfahrung im Bereich individuelle 3D-Echtzeit-Software Programmierung, 3D Virtual Reality, 3D Augmented Reality, 3D Mixed Reality und damit auch 3D Metaverse. Auch die Integration des XR Stager in Ihre bestehende Infrastruktur nimmt unser Experten-Team gerne für Sie in die Hand. Ebenso weitere Funktionalitäten oder Anpassungen für Ihre spezifischen Anforderungen.

User-Story

Hybride Messe einmal konzipiert, beide Welten bespielt.

Aus aktuellem Anlass beschließt ein Kunde, seine Messe hybrid zu planen, also real und virtuell. Auf dem Stand soll es u.a. Wandbilder geben, Flyer, Messe-Videos und interaktive 3D-Produkt-Erlebnisse. Alles ist rechtzeitig fertig geworden, und der Vorstand ist von der virtuellen Präsentation begeistert. Allerdings: Er hat noch Änderungswünsche bezüglich der Ausgestaltung.

Bisher musste der Kunde diese Korrekturen in beiden Welten parallel durchführen. Mit entsprechendem Aufwand, Kommunikation, Korrespondenz. Mit dem XR Stager ist alles digital geplant und intelligent miteinander verknüpft, das heißt: ändert sich die Grafik an der Wand oder die 3D-App am Stand, aktualisiert sich das automatisch in beiden Welten.

Und was für den Kunden Gold wert ist: im Backend wird genau angezeigt, WO die Interessens-Schwerpunkte seiner einzelnen Kunden liegen und WAS in der virtuellen One 2 One Session an WELCHEM Exponat WIE lange von WELCHEM Experten gezeigt wurde -für das Kundenbeziehungs-Management ganz wesentliche Infos.

Natürlich stehen die virtuellen Showrooms des XR Stager rund um die Uhr, 24/7 zur Verfügung: deshalb kann der Kunde die Gespräche im virtuellen Raum genau dort weiterführen, wo sie auf der realen Messe geendet haben.

How to GO NEXT.

Unser Angebot ist im Prinzip ganz einfach:

  1. Asset-Manager: Schaltzentrale und Content Management System für Ihre Digitalen Zwillinge
  2. Renderer: Ihr virtuelles Foto- und Filmstudio für brillante Fotos und Filme auf Basis Ihrer 3D-Daten
  3. Showroom: Der virtuelle Ausstellungs-, Präsentations- und Messeraum für Ihre Produkte. Sowie leistungsstarkes Veranstaltungs- und Planungstool für Hybride Messen.

Was erwartet Sie in der Demo?

  • Eine nur für Sie und persönlich geführte Demo per Screenshare und Streaminglink – ca. 30 min.
  • Dabei stehen Ihre Fragen im Vordergrund: Nämlich ob und wie der XR Stager Ihre Herausforderungen lösen kann, und wie wir ihn an Ihre individuelle Infrastruktur und Ihre Wünsche anpassen.

Extended Reality – XL Future

Ihr Unternehmen – NEU

Ihr Unternehmen wird noch attraktiver: für Kunden (Sales). Für die eigenen Mitarbeiter (Bindung). Und für den Arbeitsmarkt (Employer Branding).

Sie – Next Level

Mit Extended Reality unterstreichen Sie Ihre Rolle als Innovator und bringen nicht nur Ihr Unternehmen, sondern auch sich selbst nach vorne.

Sales-Boost

Sie können Ihre Kunden überall auf der Welt begeistern. Und: Ihre Kunden sehen nur das, was sie wirklich interessiert (im Gegensatz zum Imagefilm). Kundenwünsche und -Ziele stehen im Mittelpunkt, Sie erreichen unvergleichlich mehr Aufmerksamkeit und Ihr Unternehmen höhere Bedeutung.

Marketing-Boost

Ihre Produkte und Ihre Markenwelt werden sinnlich erlebbar. Überall auf der Welt, auf Knopfdruck. Und übrigens: Die Daten sind leicht anpassbar für unterschiedliche Kulturen.

Produkte sofort verstehen

Ihr Kunde sieht Ihr Produkt in 3D, das sagt mehr als tausend Worte. Gerade bei erklärungsbedürftigen Produkten.

Zugriffsrechte nach Maß

Sie kontrollieren, wer Zugriff hat: Mitarbeiter, Kunden, Journalisten. Einzelne oder Gruppen. So können auch Prototypen zunächst nur für einige Wenige freigegeben werden.

Geringere Floprate

Verbessern Sie User-Experiences zu Produkten, die es bisher nur virtuell gibt. Prüfen Sie die Verkaufswahrscheinlichkeit – vorab.

Deutliche Einsparungen

Mit dem Virtual Showroom des XR Stager verkaufen Sie auch ohne reale, physische Messe. Sie gewinnen wertvolle Daten für Ihr CRM. Und Sie können auch selbstständig hochwertige Filme und Bilder erstellen, ohne externe Kosten.

XR Stager FAQ

Woraus besteht der XR stager?

Aus drei Komponenten:

  1. Asset Manager.
    Er ist die Schaltzentrale des XR Stager, dem leistungsstarken Tool zum Aufbau Ihres Industrial Metaverse. Hier verwalten, pflegen und managen Sie die digitalen 3D Assets und 3D Apps Ihres Unternehmens. Die digitalen Klone Ihrer realen Produkte sind in Form von hochwertigen, echtzeitfähigen (“Game Ready”) 3D-Visualisierungsdaten hinterlegt. Diese sogenannten „Digitale Zwillinge“ oder „Digital Twins“ finden über den XR Stager Asset Manager in Ihrem Unternehmen vielfältigen Einsatz. Sie können hochauflösende CGI erstellen (CGI: Computer Generated Imagery), aber auch 3D-Filme bis zur anspruchsvollen 3D-Echtzeit-Simulation. Im Asset Manager können die Digital Twins über Suchfunktion sofort gefunden werden. Mit allen für Sie relevanten Informationen – in Form von Bildern, Texten, Filmen oder auch Animationen. Auch die Zugriffsrechte können Sie über den Asset Manager ganz individuell bestimmen.
    Der Asset Manager beinhaltet auch den Uploader&Converter: Hier lassen sich Ihre Daten sehr einfach in echtzeitfähige 3D Assets konvertieren – mithilfe unseres Expertenteams und unserer KI-Technologie. Egal, ob Sie über CAD-Daten verfügen, über polygonale Daten oder auch nur 2D-Pläne, Fotos oder Ideen-Skizzen: einfach im XR Stager Account hochladen und unser Expertenteam kreiert daraus perfekte, multifunktional einsetzbare 3D-Assets, die direkt im Asset Manager zur Verfügung stehen – also jederzeit auf- und abrufbar sind.
  2. Renderer.
    Der XR Stager Renderer ist Ihr virtuelles Foto- und Filmstudio. Hier können Sie die Digital Twins aus dem Asset Manager in hochqualitative, hochaufgelöste Produktfotos oder Produktfilme verwandeln. In verschiedenen Qualitätsstufen von Draft bis High End, und das in wenigen Minuten bis hin zu wenigen Sekunden. Der XR-Stager Renderer wurde so konzipiert, dass kein spezielles Fachwissen notwendig ist, um hochwertige Marketing-Qualität zu erhalten, z.B. für Web oder Print-Kataloge. So können interne Unternehmensentscheider oder Fachabteilungen flexibel produktiv werden – auch ohne vorgeschaltete Agentur. Einstellungen lassen sich sogar in Echtzeit vornehmen, das heißt: Jede Veränderung sehen Sie sofort am Bildschirm (“What you see is what you get”) Sie können das Produkt mit der Maus oder mit dem Finger am Touchscreen selber drehen und wenden, beliebig in das Produkt hineinzoomen, in Echtzeit Animationspfade und Lichtsetups anlegen und /oder fertige, nach Ihrem Corporate Design definierte Produktions-Templates nutzen.
  3. Showroom.
    Hier können Sie Ihre 3D-Produkte zusätzlich in Ihrer individuellen Markenwelt präsentieren. Für hochemotionale Erlebnisse und den Instant WOW bei Ihren Kunden. Der XR Stager Showroom bietet eine enorme Einsatzbreite. Zum Beispiel interaktive ad-hoc Präsentationen: einfach 3D Asset (“Digital Twin”) aus dem Asset Manager in das Standard 3D-Raum-Template importieren und einen Web-Einladungslink an Ihre Zuschauer senden. Auch für die selbstständige Planung und Durchführung großer virtueller oder hybrider Messen ist der XR Stager Showroom das perfekte Tool.

Warum ist der XR Stager eine Alternative zur 3D-Agentur?

Weil Sie mit dem XR Stager selbstständig arbeiten können, völlig unabhängig von der 3D-Agentur. Sie oder Ihre Fachabteilungen. Ganz einfach, OHNE Software-Installation und OHNE teure Rechner. Ihre ganz normalen Büro-Rechner reichen völlig aus. Weil die high-End-Qualität beim XR Stager über eine Online-Plattform abgebildet wird.

Was ist ein Virtual Showroom (auch digitaler Showroom oder digitaler Vertrieb)?

Im Prinzip die virtuelle Präsentation Ihrer Produkte in der schönsten aller Welten: Ihrer individuell definierbaren Markenwelt. Mit nahezu grenzenlosen Möglichkeiten, die in der realen Welt schon aus Kostengründen oft nicht darstellbar sind. Am Rechner können Sie gemeinsam mit Ihrem Kunden in diesen virtuellen Raum eintreten wie in einen Showroom oder einen Messestand. Dabei kann der Kunde die Steuerung übernehmen: Produkte näher betrachten, drehen, wenden, vergrößern, hineinschauen. Ideale Verkaufsbedingungen für Kunden überall auf der Welt.

Was heißt Asset Management?

Unser Asset Manager – auch Asset Management – ist ein System zur einfachen und smarten Verwaltung Ihres Produktportfolios in digitaler Form. Über die Suchfunktion ist jedes Produkt sofort auffindbar, plus alle dazugehörigen Informationen. Die Zugriffsrechte zum Asset Manager können Sie beliebig definieren, Sie bestimmen also, welche Mitarbeiter, Kunden, ggf. auch Journalisten die Informationen einsehen und abrufen können, und wer Änderungen, Ergänzungen und Aktualisierungen vornehmen darf.

Wie bekomme ich meinen individuellen 3D-Daten in den XR Stager?

Hierzu nutzen Sie ganz einfach und bequem den XR Stager Uploader & Converter, der Ihnen in Ihrem XR Stager Kundenaccount zur Verfügung steht.

Wie mache ich aus meinen individuellen 2D- und 3D-Daten Digital Twins (Digitale Zwillinge)?

Ebenfalls ganz einfach und bequem mit dem XR Stager Uploader & Converter, der Ihnen in Ihrem XR Stager Kundenaccount zur Verfügung steht. Mit dem Upload-Formular melden Sie den Konvertierungsauftrag an und übermittelten uns Ihre Ausgangsdaten, Referenzen und Beschreibungen. Danach setzt sich einer unserer Experten mit Ihnen persönlich in Verbindung und bespricht Ihr Vorhaben. Nach erfolgter Konvertierung erhalten Sie von uns eine Mitteilung: schon befindet sich Ihr hochqualitativer Digitaler Zwilling in Ihrem XR Stager Asset Manager.

Was ist der XR Stager Uploader & Converter?

Der XR Stager Uploader und Converter vereint Moderne KI-Automatisierungstechnologie mit unserem hoch qualifizierten deutschem Experten-Team für Extended Reality (Munich Based, mit über 25 Jahren 3D-XR-Erfahrung). Im Upload-Formular Ihres XR Stager Accounts melden Sie den Konvertierungsauftrag an und übermitteln uns Ihre Ausgangsdaten, Referenzen und Beschreibungen. Danach setzt sich einer unserer Experten mit Ihnen persönlich in Verbindung und bespricht Ihr Vorhaben. Sobald die Konvertierung erfolgt ist und Ihr hochqualitativer Digitaler Zwilling sich in Ihrem XR Stager Asset Manager befindet, erhalten Sie von uns eine Mitteilung.

Welche Daten-Formate akzeptiert der XR Stager Uploader & Converter?

Der XR Stager Uploader & Converter akzeptiert nahezu alle Daten-Formate, welche für Ihr Vorhaben zur Verfügung stehen: CAD-Datenformate wie STEP, CATIA V5, Creo u.a.; 3D-Modelldaten-Formate wie FBX, OBJ u.a.; auch 2D-PDF-Dateien oder einfach nur Ideen-Skizzen, falls Sie keine 3D-Daten besitzen. Bei einer Vielzahl von Daten beraten wir Sie gerne, welche sich am besten eignen. Hierzu einfach im Upload-Formular “Vorbesprechung” anklicken und einer unserer Experten nimmt mit Ihnen telefonisch Kontakt auf.

Was bedeutet Extended Reality (XR)?

Wörtlich übersetzt: Die „Erweiterte Realität“, und das im virtuellen Sinne. Extended Reality, abgekürzt XR, ist der Oberbegriff für: Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und Mixed Reality (MR). Extended Reality (XR) ist ein hochdynamisch wachsender Bereich, der auch die Kopplung von XR und KI (Künstliche Intelligenz) umfasst.

Was versteht man unter Augmented Reality (AR)?

Augmented Reality, im Deutschen auch “Erweiterte Realität”, wird oft mit AR abgekürzt und bezeichnet das Anreichern der realen Welt durch computer-generierte Inhalte. Wenn Sie beispielsweise durch eine AR-Brille auf ein Produkt schauen, erhalten Sie im Sichtfeld die entsprechenden technischen Daten oder sonstige weiterführende Informationen.
Viele AR-Erlebnisse basieren aber auch auf APPs oder Onlineanwendungen, welche mit Smartphones oder Tablets aufgerufen werden.

Die AR-Brille oder das Smart Device nimmt mit einer integrierten Kamera ein Live-Bild auf und ergänzt dies unmittelbar (in Echtzeit) perspektivisch korrekt mit digitalen Informationen. Das können Bilder sein, Texte, Videos oder 3D-Echtzeit-Objekte, mit denen Sie in Interaktion treten können. Oft stehen sie in direktem Bezug zur Umgebung (Location Based Services) oder zu Objekten (Beacons/QR-Codes).

Das Medien-Erleben wird durch eine Software oder APP möglich, welche auf der Brille, dem Tablet oder Smartphone installiert ist. Die der Realität überlagerten Erlebnisse können dabei bereits auf dem Gerät gespeichert sein oder über eine WLAN-Verbindung geladen werden.

Was versteht man unter Virtual Reality (VR)?

Virtual Reality, im Deutschen auch “Virtuelle Realität”, wird oft mit VR abgekürzt und bezeichnet die Schaffung einer scheinbaren 360° Welt, in die der Betrachter eintauchen und sich bewegen kann. Dies kann z.B. am Bildschirm geschehen, mit Maus oder Joystick, oder durch Wischen auf Tablet oder Smartphone.

Allerdings entfaltet die virtuelle Realität erst dann ihren besonderen Reiz, wenn der Betrachter eine eigens dafür geschaffene Virtual-Reality-Brille trägt. Es gibt auf dem Markt mittlerweile ein großes Spektrum unterschiedlichster VR-Brillen-Systeme, mit vielen individuellen Besonderheiten.

Was versteht man unter Mixed Reality (MR)?

Im Gegensatz zu Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) bezeichnet Mixed Reality (MR) das komplette Spektrum zwischen der physischen Welt, in der wir leben, bis hin zur vollständig virtuellen Realität. Mixed Reality (MR) ist also eine Mischung aus einer rein virtuellen Erweiterung der echten Welt und einer vollständig virtuell erzeugten Welt.

Was ist ein Digitaler Zwilling (auch Digital Twin oder Virtual Twin)?

Ein Digital Twin ist ein virtuelles Ebenbild eines bestehenden Produkts oder auch einer Produktionsanlage. Mit allen relevanten Eigenschaften. Über die virtuelle Simulation von Produkteigenschaften lassen sich neue Ideen virtuell ausprobieren, also sehr kostengünstig und gefahrlos. Die User Experience kann am Digital Twin kontinuierlich getestet und optimiert werden, außerdem können Sie die Kaufwahrscheinlichkeit eines geplanten Produktes am Virtual Twin vorab testen, womit sich die Erfolgswahrscheinlichkeit bei Markteinführung deutlich erhöht.

Was bedeutet Rendern?

Mit dem Rendern wird aus einer digitalen Vorlage in 2D oder 3D eine photorealistische Darstellung. Dieser meist aufwändige Rechenvorgang kreiert Farb- und Lichtverläufe, und wandelt die Daten der Vorlage in hochauflösende Feindaten. Stark vereinfacht könnte man sich das Rendern auch vorstellen wie das farbige Ausmalen einer groben Bleistift-Skizze – nur eben in digitaler Form. Mit unserem Asset Manager als Basis wird der sonst aufwändige Render-Vorgang stark vereinfacht und beschleunigt.

Was ist eine CGI Pipeline?

CGI-Pipeline bezeichnet den Prozess zur Erstellung von digitalen Bildern mittels Computer-/ Rechner-Technologie. Dies kann automatisiert oder teilautomatisiert erfolgen. Dabei ist “CGI” die englische Abkürzung für “Computer Generated Imagery” (computergenerierte Bilder). Die CGI-Pipeline des XR Stager befindet sich zwischen dem Asset Manager und dem Renderer: Hier werden die Digitalen Zwillinge von Produkten und Prozessen in hochaufgelöste fotorealisitische digitale Bilder umgewandelt.

Was ist ein VR- oder XR- Hub?

Ein VR Hub wird auch Virtual Reality-Hub genannt, ein XR-Hub auch Extended Reality-Hub. Das sind zentrale Orte (Hubs), an dem verschiedene VR- / XR- Simulationen erlebt werden können. Das kann beispielsweise ein Trainingszentrum sein, an dem die Teilnehmer VR-Brillen erhalten, welche die Trainingssituation realitätsnah darstellen und die Teilnehmer darin komplett eintauchen lassen. Dabei kann ein virtueller Assistent die Teilnehmer persönlich durch das Training begleiten. Die Trainingssituation wird nicht nur theoretisch besprochen, sondern sinnlich erlebt, der Lerneffekt ist ungleich höher.

Was bedeutet Metaverse?

Erstmals genutzt wurde der Begriff Metaverse in dem 1991 veröffentlichten Science-Fiction-Roman „Snow Crash“ von Neal Stephenson. Der Autor beschreibt das Metaverse darin als eine Art globale virtuelle Realität.
Der Name Metaverse setzt sich zusammen aus den Begriffen “Meta” für “jenseits” und “Verse” für “Universe”, zu deutsch “Universum”. Der Begriff beschreibt das Konzept einer möglichen Internet-Zukunft. Bestehend aus virtuellen 3D-Räumen, die auch mit der Realität verschmelzen. Wenn wir heute über das Metaverse sprechen, dann vor allem im Bereich der Verbraucher. Ein führendes Unternehmen ist Meta – ehemals Facebook. Wir sind jedoch überzeugt, dass es eine noch bedeutendere Revolution geben wird – das “Industrial Metaverse”.

Was bedeutet Industrial Metaverse?

“Industrial Metaverse” bezeichnet die Übertragung der Konzepte des “Metaverse” auf den industriellen Sektor. Im Kontext von Industrie 4.0 und “IoT” (Internet of Things) beziehen sich digitale Zwillinge heute oft auf einzelne Produkte – in der Regel auf die des Herstellers. Und meist nur auf eine bestimmte Phase im Lebenszyklus des Produkts, etwa die Konstruktion. Im Metaverse hingegen verschmilzt die virtuelle Welt mit der physischen. Im Industrial Metaverse möchte ich als Produktionsleiter beispielsweise meine gesamte Fabrik in 3D und in Echtzeit sehen.

Wie ist der Zusammenhang zwischen Extended Reality und Metaverse?

Extended Reality (XR) ist die primäre Technologie, die die meisten Menschen verwenden, um auf das Metaverse zuzugreifen. Es gibt ein Spektrum von XR-Technologien, von denen jede ein anderes Metaverse-Erlebnis eröffnet.

Für was steht CGI?

CGI ist die englische Abkürzung für “Computer Generated Imagery”, übersetzt: “computergenerierte Bilder”. Die Abkürzung CGI wird häufig in der Werbe- und Filmindustrie verwendet, wenn dort mittels 3D-Computergrafik computergenerierte Bilder und visuelle Animationen genutzt werden.
Mit dem XR-Stager Renderer, Ihrem virtuellen Foto- und Filmstudio, nutzen Sie gezielt die vielen Annehmlichkeiten und Vorteile des virtuellen Echtzeit-3D-Raums, um faszinierende CGI zu schaffen. Dabei sind viele Dinge, die im virtuellen 3D-Raum realisiert werden können, in der Realität überhaupt nicht oder nur mit sehr großem Aufwand machbar. So können z.B. große, unhandliche Maschinen ohne aufwendigen Auf-/Abbau und Reinigung brillant im Bild inszeniert werden.

Welche Bedeutung hat 3D-Produktfilm?

Mit dem XR-Stager Renderer, Ihrem virtuellen Foto- und Filmstudio, können Sie oder Ihre Fachabteilung selbstständig faszinierende Filmergebnisse schaffen. Dabei nutzen Sie die vielen Annehmlichkeiten und Vorteile des virtuellen Echtzeit 3D-Raums, und können Vieles darstellen, was in der Realität nicht oder nur mit großem Aufwand machbar ist. Beispielsweise können Sie jeden Drehort dieser (oder jeder beliebigen) Welt simulieren – ohne Reisekosten, ohne jedes Wetterrisiko. Und z.B. Produkte inszenieren, die real noch gar nicht existieren.

Was ist der Unterschied zwischen einer interaktiven 3D-Panorama Tour und einem interaktiven 3D-Echtzeit Extended Reality-Erlebnis des XR Stager?

Bei der interaktiven 3D-Panorama Tour bewegt sich der Betrachter zwischen 360° Panoramabildern bzw. Bildsequenzen (Film). Diese können vorab oder live produziert sein, fotografiert, gerendert oder real gefilmt. Dabei kann der Betrachter interaktiv von einer Sequenz zu einer anderen “springen” – oder von einem Bild zum anderen. Der Standort des Betrachters ist fest vorgegeben: dieser wird zum Aufnahmezeitpunkt bestimmt und kann dann nicht mehr frei gewählt werden.

Anders beim interaktiven 3D-Echtzeit Extended Reality-Erlebnis des XR Stager. Hier verschmilzt die Realität mit virtuellen 3D-Echtzeit-Räumen: Im “Industrial Metaverse” des XR Stager kann der Unternehmer seinen Digital Twin oder seine gesamte Fabrik in 3D-Echtzeit betrachten – aus jeder beliebigen Position und in jeder beliebigen Detail-Tiefe.

Ist der XR Stager Showroom ein Echtzeit-Single- oder ein Echtzeit-Multi-Player?

Der XR Stager ermöglicht beides – sowohl den Single- als auch den Multiplayer-Mode in Echtzeit. So kann der Host bei jeder Session selbst entscheiden, ob der/die Zuschauer mit ihm gemeinsam durch die Virtuelle Welt steuern dürfen – oder lediglich zuschauen, wo der Host sie interaktiv und live hinführt.

Welche Bedeutung hat eine Cloud Solution Plattform beim Einsatz eines 3D Asset Management System und der darin verwalteten Digital Twins?

Eine Cloud Solution Plattform spielen beim Einsatz eines 3D Asset Management Systemen und  der darn verwalteten Digital Twins eine wichtige Rolle, indem sie dazu beiträgt die Verfügbarkeit und Nutzung von 3D Asset Management Systemen und Digital Twins zu optimieren.

Durch den Einsatz einer Cloud Solution Plattform kann ein 3D Asset Management Systeme und  die darin verwalteten Digital Twins effizienter genutzt werden, indem sie für verschiedene Nutzer und Geräte verfügbar gemacht werden. So können beispielsweise mehrere Nutzer gleichzeitig auf ein 3D Asset Management System oder einen Digital Twin zugreifen und dieses /diesen von unterschiedlichen Geräten aus nutzen, wie zum Beispiel von Desktop-Computern, Laptops oder mobilen Geräten. Dei spielt die technische Ausstattung und Performance der Endgeräte  bei der XR Stager Cloud Solution Plattform keine Rolle die benötigte, Rechenleistung, Arbeitsumgebung und Software liefert die  XR Stager Cloud.

Darüber hinaus können Cloud Solution Plattformen dazu beitragen, die Verfügbarkeit und Zugänglichkeit von 3D Asset Management Systemen und Digital Twins zu optimieren, indem sie dazu beitragen, dass diese jederzeit und von überall aus verfügbar sind. Sie ermöglichen es, 3D Asset Management Systeme und Digital Twins in der Cloud zu hosten und zu verwalten, um so die Nutzung und Verfügbarkeit von 3D Asset Management Systemen und Digital Twins zu optimieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Cloud Solution Plattformen beim Einsatz von 3D Asset Management Systemen und Digital Twins eine wichtige Rolle spielt.

Was ist eine Cloud Solution Plattform?

Eine Cloud Solution Plattform ist eine Softwarelösung, die es ermöglicht, Anwendungen, Daten und Dienste über das Internet bereitzustellen und zu nutzen. Sie ermöglicht es, 3D Asset Management Systeme und Digital Twins über das Internet zugänglich zu machen, um so die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen verschiedenen Nutzern zu verbessern.
Darüberhinaus enthält die XR Stager Cloud Solution Plattform eine Reihe leistungsstarker virtueller Produktionsstudios wie:

  • Den XR Stager Renderer auch bekannt unter dem Namen Virtuelle Foto- und Filmstudio des XR Stager
  •  Das Augmented Reality Studio bekannt unter dem Namen AR Studio des XR Stager
  • Das Virtual Reality Studio bekannt unter dem Namen VR Studio des XR Stager
  • Der Virtuellen Showroom des XR Stager

 

Was ist der Unterschied zwischen GPU-Streaming und WebGL-Streaming?

GPU-Streaming und WebGL-Streaming sind zwei verschiedene Technologien, die verwendet werden können, um 3D-Inhalte in Echtzeit über einen Webbrowser zu streamen.

GPU-Streaming nutzt die Grafikkarte (GPU) eines Cloud Servers oder eines Rechners, um 3D-Inhalte zu rendern und anzuzeigen. Die GPU ist speziell dafür ausgelegt, komplexe Grafiken schnell und effizient zu verarbeiten, wodurch es möglich wird, 3D-Inhalte in Echtzeit zu streamen. GPU-Streaming ist in der Regel sehr leistungsfähig und ermöglicht es, hochwertige 3D-Inhalte in Echtzeit anzuzeigen. Allerdings erfordert es möglicherweise spezielle Hardware und Software, um GPU-Streaming nutzen zu können.

WebGL (Web Graphics Library) ist eine Programmierschnittstelle, die es ermöglicht, 3D-Grafiken direkt in einem Webbrowser zu rendern. Es nutzt die GPU eines Benutzers, um 3D-Inhalte zu rendern und anzuzeigen, ohne dass spezielle Hardware oder Software erforderlich ist. WebGL ist eine gute Option für die Bereitstellung von 3D-Inhalten über einen Webbrowser, da es kompatibel mit den meisten modernen Browsern ist. Allerdings ist es möglicherweise nicht so leistungsfähig wie GPU-Streaming und kann nicht alle Funktionen und Möglichkeiten bieten.

Im Allgemeinen kann GPU-Streaming eine leistungsfähigere Option sein, wenn es darum geht, hochwertige 3D-Inhalte in Echtzeit über einen Webbrowser zu streamen. WebGL ist eine gute Alternative, die kompatibel mit den meisten Browsern ist und keine spezielle Hardware oder Software erfordert, aber möglicherweise nicht so leistungsfähig ist. Die Wahl der richtigen Technologie hängt von den Anforderungen und Zielen des Projekts ab.

Wenn Sie sich selbst nicht entscheiden wollen können Sie auch die XR Stager Cloud Solution Plattform verwenden eine intelligente Kombination aus GPU-Streaming und WebGL Technologie. so erhalten Sie für Ihr Projekt genau die Leistung welche Sie benötigen.

Was versteht man unter Web3?

Web3, auch als das "Semantische Web" bezeichnet, ist eine Vision für das World Wide Web, die besagt, dass Maschinen in der Lage sein sollen, die Bedeutung der Inhalte im Internet zu verstehen und zu interpretieren. Dies würde es ermöglichen, dass Maschinen miteinander kommunizieren und automatisch Daten ausgetauscht werden können, ohne dass menschliche Interaktion erforderlich ist.

Im Gegensatz zum "normalen" Web, dem Web2, bei dem Inhalte hauptsächlich für den menschlichen Konsum bereitgestellt werden und die Interaktion mit dem Web hauptsächlich über den Webbrowser erfolgt, soll das Semantische Web es ermöglichen, dass Maschinen direkt miteinander kommunizieren und sich gegenseitig Informationen zur Verfügung stellen können. Dies würde zu einer effizienteren Nutzung von Daten und einer besseren Integration von Systemen führen und könnte zu neuen Anwendungen führen, die heute noch nicht vorstellbar sind.

Um das Semantische Web zu ermöglichen, werden bestimmte Technologien und Standards benötigt, wie zum Beispiel Ontologien und RDF (Resource Description Framework), die es ermöglichen, die Bedeutung von Daten zu beschreiben und diese zu verknüpfen. Auch die Verwendung von maschinenlesbaren Metadaten, wie zum Beispiel Mikroformate oder RDFa, kann dazu beitragen, dass Maschinen die Inhalte im Web besser verstehen können.

Was ist der XR Stager?

Der XR Stager ist eine Plattform für Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen, die von der Firma Visoric aus München entwickelt wurde. Sie bietet Tools und Dienste, die Anwendern ohne Programmier- und Design Kenntnisse ermöglichen, immersive Anwendungen zu erstellen und zu veröffentlichen, die auf verschiedenen Plattformen wie PC, Smartphone, Tablet oder Virtual-Reality-Headsets verfügbar sind.

Der XR Stager bietet unter anderem Funktionen zur automatisierten / teilautomatisierten photorealistischen CAD-Visualisierung sowie zur Erstellung und Verwaltung von Digital Twins, der Produktion von 3D AR und 3D VR Apps, von 3D Konfigurationen sowie dem Erstellen von 3D Animation, Filmen und CGI in  Echtzeit. Mit den 3D Showroom Funktionalitäten des XR Stager ist es möglichen, interaktive 3D Produkterlebnisse und ganze Virtuelle Messe zu erstellen und über die XR Stager Cloud interaktive zu präsentieren und zu streamen. Die Plattform ist auch in der Lage, Daten in Echtzeit zu verarbeiten und zu visualisieren, was sie zu einer geeigneten Plattform für Anwendungen in Bereichen wie der Architektur, der Industriedesign oder der Medienproduktion macht.

Der XR Stager ist ein Cloud-basiertes System zur 3D-Visualisierung, das es ermöglicht, dass Anwender ohne spezieller Erfahrung in Programmierung und Design auf einfach Wiese über den Webbrowser von überall auf  Ihre Anwendungen und Digital Twins zugreifen und diese bedienen und kommunizieren können. Der XR Stager ermöglicht es seinen Anwendern auch in seinen leistungsstarken Produktionsstudios kreative und produktiv zu sein. Es ist dabei auch möglich, dass mehrere Benutzer gleichzeitig an einer Anwendung oder in einem virtuellen Produktionsstudio arbeiten und Änderungen in Echtzeit zu teilen.

Welche Standards Web3, GPU-Streaming oder WebGL-Streaming verwendet der XR Stager?

Was den XR Stager auszeichnet ist die intelligente Kombination der neusten und viel versprechendsten Technologien im Bereich Echtzeit 3D Extende Reality und des Industrial- / Enterprise Metaverse. Hierzu zählen z.B.  Web3, GPU- und WebGL-Streaming. Der Fokus der XR Stager Entwickler liegt dabei auf zwei Prämissen die XR Stager Cloud Solution Plattform muss seinen Anwender das  best mögliche 3D Echtzeit Streaming Erlebnisbieten dabei aber einfach zu bedienen sein, Ressourcen schonen und eine hohe Nachhaltigkeit bieten.

Was ist das Nvidia Omniverse?

Nvidia Omniverse ist eine Plattform für Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen, die von der Firma Nvidia entwickelt wurde. Sie bietet Tools und Dienste, die es Entwicklern ermöglichen, immersive Anwendungen zu erstellen und zu veröffentlichen, die auf verschiedenen Plattformen wie PC, Smartphone, Tablet oder Virtual-Reality-Headsets verfügbar sind.

Nvidia Omniverse bietet unter anderem Funktionen wie 3D-Modellierung, Animation, Physik-Simulation und Rendern, die es ermöglichen, realistische und interaktive Anwendungen zu erstellen. Die Plattform ist auch in der Lage, Daten in Echtzeit zu verarbeiten und zu visualisieren, was sie zu einer geeigneten Plattform für Anwendungen in Bereichen wie der Architektur, der Industriedesign oder der Medienproduktion macht.

Nvidia Omniverse ist ein Cloud-basiertes System, das es ermöglicht, dass Entwickler von überall auf die Plattform zugreifen und ihre Anwendungen veröffentlichen können. Es ist auch möglich, mehrere Benutzer gleichzeitig an einer Anwendung zu arbeiten und Änderungen in Echtzeit zu teilen.

Für die Nutzung von Nvidia Omniverse wird in der Regel leistungsstarke Hardware benötigt, um die Anwendungen in hoher Qualität und mit möglichst geringer Verzögerung darstellen zu können. Dies beinhaltet in der Regel einen leistungsfähigen Computer mit einer schnellen CPU und einer leistungsstarken Grafikkarte von Nvidia, wie zum Beispiel einer GeForce RTX.

Die genauen Anforderungen an die Hardware hängen jedoch von der Art der Anwendung und den Einstellungen ab, die Sie verwenden. In manchen Fällen könnte es möglich sein, dass Sie mit weniger leistungsstarker Hardware auskommen, wenn Sie beispielsweise weniger anspruchsvolle Anwendungen oder weniger detaillierte Einstellungen verwenden. Um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Leistung erzielen, empfiehlt es sich jedoch, eine leistungsstarke Hardware zu verwenden.

Es ist auch möglich, dass Sie Nvidia Omniverse über die Cloud nutzen können, ohne dass Sie eigene Hardware besitzen. In diesem Fall werden die Anwendungen auf leistungsstarken Servern ausgeführt und das Ergebnis wird an Sie übertragen. Dies könnte eine gute Option sein, wenn Sie nicht über die erforderliche Hardware verfügen oder wenn Sie die Anwendungen nur gelegentlich nutzen möchten.

Was ist der Unterschied zwischen dem Nvidia Omniverse und dem XR Stager?

Nvidia Omniverse ist eine Plattform, die von Nvidia entwickelt wurde und die es ermöglicht, 3D-Inhalte zusammenzuarbeiten und zu simulieren. Sie wird hauptsächlich von Experten und Entwicklern genutzt, um Produkte, Architektur und andere 3D-Inhalte zu designen und zu entwickeln.

Der XR Stager hingegen ist eine Plattform, die von der Firma VISORIC aus München entwickelt wurde und mit Mitarbeitern in Unternehmen vom CIO bis zum Mitarbeiter der Fachabteilung dabei unterstützt, die digitalen Zwillinge des Unternehmens über den Webbrowser im XR Stager 3D Asset Management System (3D ASM) zu verwalten und VR- und AR-Erlebnisse in den integrierten Produktionsstudios zu erstellen. Zusätzlich ermöglicht der XR Stager es, virtuelle Produkte und Apps im virtuellen Showroom online zu präsentieren und zu verwalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl Omniverse als auch der XR Stager professionelle Plattformen für die Simulation und Zusammenarbeit von 3D-Inhalten sind. Während Omniverse sich hauptsächlich an Software-Entwickler, Designer und Programmierer richtet, sind für die Nutzung des XR stager keine Kenntnisse in Programmierung oder Design erforderlich.

Mit dem XR Stager soll jeder mit seinem Fachspezifischen Kenntnissen wie der realen Produkt Entwicklung befähigt werden mit wenigen Klicks:

  • Virtuelle Produktmessen abzuhalten,
  • Digital Twins zu Konfigurieren
  • Digital Twins  mit weltweit verteilten Kollegen über den Webbrowser zu diskutieren
  • Digital Twins im realen Raum mittels Augmented Reality platzieren zu können
  • Digital Twins  im VR Headset betrachten zu können
  • Selbständig für Präsentationen Digitale Fotos und Videos zu Rendern

Den XR Stager verwenden Sie ganz bequem über den Webbrowser  ohne Software Installation, ohne Supper Rechner und ohne Design- und Programmierkenntnisse.

Ist der XR Stager eine 3D Echtzeit Pipeline?

Ja, der XR Stager ist eine 3D-Echtzeit-Pipeline, die es ermöglicht, 3D-Inhalte in Echtzeit zu erstellen, zu bearbeiten und zu visualisieren. Der XR Stager nutzt die Leistung der Grafikkarten von Nvidia und bietet eine Reihe von Tools und Funktionen zur Verwaltung, Erstellung, Bearbeitung und Visualisierung von 3D-Inhalten und 3D Digitalen Zwillingen in Echtzeit.

Der XR Stager ist eine Cloud Plattform, die für professionelle Anwendungen wie das Design die Entwicklung von virtuellen Produkten, Architekturen und anderen 3D-Inhalten entwickelt wurde. Der XR Stager kann problemlos auch von Anwendern genutzt werden die über keine speziellen Programmier- oder Designkenntnisse verfügen.
Auch ist zur Nutzung des XR Stagers und seine Produktionsstudios wie das virtuelle Foto und Filmstudio, der virtuelle Showroom und der das AR- und VR-Studio keine spezielle, leistungsstarke Hardware erforderlich und des muss auch keine Software installiert werden.

Die Nutzung erfolgt über den Webbrowser. Die notwendige Rechenleistung, Software und Arbeitsumgebung liefert bequem und sicher die XR Stager Cloud Solution Plattform.

Insgesamt bietet der XR Stager eine leistungsstarke 3D-Echtzeit-Pipeline, die es Benutzern ermöglicht, 3D-Inhalte in Echtzeit zu verwalten, zu bearbeiten und zu visualisieren.

Was kostet die Nutzung des XR Stager?

Die Nutzung des XR Stager ist für qualifizierte Kunden der Visoric GmbH kostenlos.

Sie möchten für den XR Stager qualifizierter Visoric Kunde werden?

Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Über unser Kontaktformular via Email Mail: info@xrstager.com oder auch gene Telefonisch unter: Telefon: +49 89 21552678

Wie erhalte ich einen Zugang zum XR Stager um diesen für meine Projekte im Unternehmen zu Nutzen?

Sie möchten der XR Stager für Ihre Projekte Nutzen.

Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Über unser Kontaktformular via Email Mail: info@xrstager.com oder auch gene Telefonisch unter: Telefon: +49 89 21552678

Arrow right icon